...& ich

Archiv

Qual oder cool?!?

Am So. standen meine 1. 80min auf'm Plan, erzähl natürlich, dass ich abends laufen geh. Wer will mit?? Meine Eltern!!! Die sind zwar morgens schon gelaufen, aber das scheint nicht zu interessieren.. Klar, ist ja für euch auch nur KB, für mich G1. "Leider" hat dann ne Freundin von Mama angerufen, und sie ist mit ihr gelaufen. Naja, einer reicht ja auch Jedenfalls ging's dann so um 19h los. Am Anfang ne Pace von 7:35 bei 165, super!! Dadraus wurde dann bald ne 8er Pace mit 160-165. Zwischendrin gab's auch mal was zu trinken, alles toll. 2km vor'm Ziel meinte mein Magen aber leider, er müsse sich mal ordentlich zusammenziehen, und das immer wieder Die wurden dann zur Qual.. Und als ob mir das nicht gereicht hätte, jagt mich mein Papa auch noch ne 2. Runde ums Bürgerhaus.. Daheim bin ich den beiden dann nur noch in die Arme, fast in die Dusche, und schließlich ins Bett gefallen. Rausgekommen sind am Ende 10km in 81min, ne Pace von 8:08!! Super!! Und die tolle Nachricht, dass ich von Papa persönlich einen Arschtritt, sorry, bekomme, wenn ich die 10km beim Silvesterlauf in FFM nicht unter 60min laufe...

1 Kommentar 3.9.08 15:51, kommentieren

Mein Training- oder: ich bin gut drauf!!

Ja, ich bin gut drauf, auch wenn ich's vielleicht nicht immer zeige. In der Schule läuft's gut, mein Training läuft gut, alles läuft gut?!? Nein, das nicht, aber ich bin einfach happy. Daheim z.B.läuft's nicht immer gut.. Aber ich geh wieder malen und lese tolle Bücher. Außerdem geh ich manchmal morgens mit den Hunden Gassi, und bei solchen Rabauken startest du dann einfach super in den Tag. Und was ganz Neues: der Deutschunterricht mach mir Spaß!! Danke Herr Bräuer!! Es geht um Krimis, das war eigentlich noch nie mein Genre, aber ich bin leicht auf den Geschmack gekommen. Naja, versteh mich einer, das kann ich noch nicht mal selbst, und ja, ich bin froh drum!! Auch find ich's toll, solche verzwickten Texte zu schreiben. *schweb auf Wolke sieben & hoffe, nicht zu hart runter zu fallen...*

12.9.08 17:15, kommentieren

Ma fin de semaine- ou: mon dieu!!!

Coucou!! Keine Bange, ich mach auf deutsch weiter!! Life is a rollercoaster, just got a ride in!! Ja okay, das war englisch. Aber dieses WE war einfach wie eine Achtebahn, und ich bin mitgefahren. Mein Körper spinnt!! Es steht endgültig fest!! Da geht man samstags laufen und will zum 1. Mal ein bisschen Fartlek (ja, sorry das war schwedisch) machen. Mon dieu, le vent!! Was ist das für ein Wind und wo kommt der her?!? Egal, als ich den 2. Berg runterlaufe geht's los. Puls bis auf 190 gerannt, 3min lang, dann bei der Kurve langsam bremsen. Man war das geil!! Geht das in Ulm?? Oder mehr?? Ich will die Pace!! Die hat aber keiner für mich . Naja, ich hoffe in einer Woche schlauer zu sein. Jedenfalls war ich danach super glücklich und wenigstens 2 freuten sich mit mir . Das waren gerade 5km mit 2 Bergen mit GA1 + GA2 in 33min!!! Das ist ne Pace von 6:36!! In Ulm lauf ich EB und es ist flach!! Mon dieu, wird das ne 30:xx????????????????? Und heute geht's ja nicht anders weiter!!! Der lange So-DL. 10km. Am Ende: 76min!! 7:36er Pace!! Bei 155-160!! In einer Woche 6min rausgeholt!!! Wie soll das nur weitergehen, wenn ich erstmal nen TP vom Andreas hab?!? Zieht euch warm an, ich werd schneller schnell, als ihr glaubt !!! Suuper gespannt auf Ulm!!!!

2 Kommentare 14.9.08 12:39, kommentieren

Mein 2. WK-oder: ein Wochenende in Ulm

Ja, es gibt mal wieder einiges zu berichten. Am Wochenende war die ganze Läuferfamilie ausgeflogen. Es ging 300km nach Süden. Wir waren in der Nähe von Ulm bei Freunden. Samstags ging's erstmal in die Stadt. Am Sonntag war dann der große Tag. Um kurz vor 8 waren wir dann in Ulm, um kurz vor 9 am Start. Natürlich hat die Managerin sämtliche Powerriegel, Wasser und Klamotten an sich genommen und zum 2km entfernten Ziel genommen, wo sie eigentlich mit einem Shuttlebus hinfahren wollte, der aber nicht kam. Das hatten auch 15 andere Leute vor, also lief die ganze Meute nach Ulm, wo sich keiner auskannte. Der Managerin schloss sich dann eine nette Stuttgarterin an und nach 4 Gesprächen wurden die 2 dann von der Freundin der Läuferfamilie abgeholt und zum Ziel gebracht, wo die Managerin ihren Papa beim Zieleinlauf beobachtete und noch 2 Toasts aß. Um ca. 11 Uhr trafen die Freundin und die Managerin dann ganz zufällig die Läufereltern trafen. Daraufhin ging es dann auch für die Managerin bald zum Start ihres 5km-Citylaufes. Sie stand zwar schon weit vorne, musste aber trotzdem noch überholen. Nach einem km sah sie dann eine 5er Pace, das würde eine 25min bedeuten, sie wollte aber doch nur 30min laufen. Die Managerin war davon überzeugt, dass sie dieses Tempo nicht durchhielt. km 2 bis 4 quälte sie sich an der Donau entlang. Neue Zwischenzeit: 4km in 20:47!! Mein Gott, sie hatte durchgehalten. Die Managerin biegt auf die Zielgerade, die auch gleichzeitig zum Marathon gehört und durch die vielen Zuschauer motiviert legt sie zwar keinen Schlusssprint, aber eine 4er Pace hin. Im Ziel bekommt sie eine Medallie umgehängt und vn en Läufereltern zugerufen, die gleich zu ihr eilen. Die Freunde gratulieren auch. Nach der Dusche gab's dann erstmal eine Brezel und die Urkunde. Ihr dürft 3x raten, wer die Managerin ist: richtig!! Meine Wenigkeit!! Tja, es war wieder ein super Wochenende für die Läuferfamilie, jeder hat eine PB. Die Ergebnisse: Mama: 21,098km: 1:44; Papa: 21,098km: 1:35; Tochter: 5km: 24:53

23.9.08 19:24, kommentieren